Über uns

 

Sehr geehrte Gäste,

wir freuen uns Sie in Berlin, begrüßen zu dürfen!

Hier möchten wir uns vorstellen:

  • Wie arbeiten wir?
  • Welche Vorteile haben Sie mit uns?
  • Warum wäre es besser, dass Sie genau unser Unternehmen auswählen?

Wir bieten unseren Gästen individuelle, private Stadtführungen in Berlin, Potsdam, Dresden, Hamburg, Leipzig und im Harz an.

Wir organisieren für Sie:

  • Thematische Stadtrundgänge, sowie Tagesausflüge individuell und in einer Gruppe,
  • Führungen mit dem Auto sowohl auch mit einem Fahrrad,
  • Transport- Begleit-, und Übersetzungsdienstleistungen (Arbeitssprachen: Russisch, Deutsch, Englisch, Französisch). 

Vorteile von Gruppenführungen in Berlin:

-       In der  kurzen Zeit bekommen Sie einen umfangreichen Überblick über die Stadt, seine Geschichte und das alles zu einem angemessenem Preis

Vorteile von individuellen Stadtführungen in Berlin:

-        wir richten die Planung der Routen nach ihren Vorstellungen. Auf Grund unserer Kenntnisse und Ihren  Wünschen führen wir zusammen eine einzigartige und individuelle Tour . Für uns ist jedes Detail wichtig vor allem was Ihr persönliches Anliegen betrifft : Alter der Teilnehmer,  Startpunkt und Ihre Interessen zu einem bestimmten Thema. 

Die Stadtführungen können sich auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten einbeziehen beziehungsweise thematisiert werden.

 

Wenn Sie bereits Berlin kennen oder besucht haben, dann können wir für Sie ein  Quiz mit den interessanten Fragen und schönen Preisen organisieren. Es kommt bei Schulklassen und Familien besonders gut an. 

 

Unabhängig davon,  für welche Tour Sie sich entscheiden, freuen wir uns sehr,  diese Tour für Sie professionell  zu gestaltalten und durchzuführen.

 


Bewertungen unserer Arbeit

Fotos aus unserer Arbeit

Unsere Stadtführer

Unsere Touren

 


 

Die Sehenswürdigkeiten in Berlin

 

Berlin hat eine sehr interessante und ungewöhnliche Geschichte, die von den Zerstörungen des Zweites Weltkrieges und der Teilung der Berliner Mauer geprägt ist.

 

Berlin hat eine dynamische-Gegenwart und eine Zukunft, die sich weiter  entwickelt.

 

Berlin, seine Straßen, Museen, Architektur und Atmosphäre ziehen an.

 

In Berlin befinden sich mehr als 270 Sehenswürdigkeiten. Hier finden Sie unsere Empfehlungen.

 

 

 

Alexanderplatz

 

Hier im 12.Jahrhundert hat Berlin angefangen sich zu einer Stadt zu entwickeln. Er wurde als Händler, -Paraden, -Demonstrationsplatz und als Zentrum der DDR-Hauptstadt genutzt. Heutzutage hat der Alexanderplatz immer noch die zentrale Lage und eine tolle Verbindung zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Berlin. Alexanderplatz ist der perfekte Startpunkt, um die verschiedenen Routen durch Berlin zu führen.

 

 

 

Fernsehturm

 

Der Turm ist das höchste Bauwerk in Deutschland und ist die beste Orientierung für jeden Berliner. Man kann den Fernsehturm vom fast jeder Stelle in Berlin, auch wenn es 30 km entfernt ist, sehen.

 

Brandenburger Tor

 

Das einzige Tor von den 18 Toren der Akzisemauer, die im 1734 gebaut wurde, das bis heute erhalten ist. Hätte das Tor sprechen können, könnte es uns erzählen:

Wie die glückliche königliche Paar Friedrich-Wilhelm der III und Luise zum ersten Mal zusammen zum Stadtschlossgefahren sind.

Wie Napoleon mit seinen Truppen in Berlin einmarschierte.

Wie traurig die Berliner waren, als der Sarg mit Luises Leiche durch das Tor fuhr.

Wie der Fackelzug der Nationalsozialisten durch das Tor lief.

Wie es nach dem Zweiten Weltkrieg wieder erbaut wurde

Wie die Grenzsoldaten während die Berliner Mauer hier wachten.

Wie während des Mauerfalls die hunderttausend Menschen jubelten.

 

 

Gendarmenmarkt

 

Der Platz ist im 17.Jahrhundert entstanden, hat verschiedene Namen gehabt und wurde als Markt genutzt. Heutzutage meinen viele Berliner, dass der Gendarmenmarkt der schönste Platz in Berlin ist.
Denn das wunderschöne Ensemble aus dem Konzerthaus, Deutschem und Französischem Dom eine architektonische Harmonie zusammenbilden.
Sie können die Aussichtsplattform des Französischen Domes nutzen, um eine unvergesslichen Blick auf viele Sehenswürdigkeiten, die sich in der Nähe befinden, genießen.
Wenn sie ein Schokoladenfan sind, besuchen sie unbedingt das Schokoladenhaus „Fassbender & Rausch„ oder „Rittersport“, die sich um den Gendarmenmarkt gelegt haben.

 

Potsdamer Platz


Der Potsdamer Platz war immer ein Ort in Berlin für moderne Technik, Architektur, Kunst, Shopping und Luxushotels.
Im Zweiten Weltkrieg ist der Potsdamer Platz fast völlig zerstört wurde, dann die Nähe zur Berliner Mauer hat ihn in dem Zustand gelassen und endlich im 1993 begann der Wiedererbauen des Platzes.
Jetzt stellt sich der Potsdamer Platz mit seiner Vielfältigkeit harmonisch dar.
Hier finden Sie:
Sony Zentrum
Mall of Berlin-ein Shoppingerlebnis
Aufsichtsplattform auf Kollhoff-Tower
Legoland Discovery Centre
Musical show, sowie „Hinterm Horizont“ und „Blue Man Group“
Außerdem jedes Jahr im Februar eröffnet sich auf dem Potsdamer Platz Kinofestival „Berlinale“

 

Kurfürstendamm


Die bekannteste berlinische Einkaufsmeile, die auch kurz Ku´Damm genannt wird, ist im 16. Jahrhundert, als Reiterweg des Kurfürstens zu seinem Jagdschloss Grunewald, entstanden.
Hier finden Sie:
Die neue und alte Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
Marmorhaus-erste Kinopalast in Berlin
Der Ku´Damm übergeht in die Tauentzienstraße, wo sich Europa-Centrum und KaDeWe befinden
Auf dem Hardenbergplatz finden Sie den Eingang in den Berliner Zoologischen Garten

 

Reichstag


Der Grundstein des Reichtages wurde vom ersten Kaiser Wilhelm I gelegt.
34 Jahre später ruft der Philipp Scheidemann die Republik vom Balkon des Reichstages aus. So endet die Kaisers Macht.
15 Jahre später im Jahr 1933 wurde das Reichstagsgebäudeverbrannt Die Aktion nutzten die Nazis, um ihre Macht fest zu setzten.
Während dem Zweiten Weltkrieg befindet sich im Keller vom Reichstag der Kreißsaal.
Am 3. Oktober 1990 wurde im Reichstagsgebäude die deutsche Wiedervereinigung nach dem Mauerfall gefeiert. Es begann die Umbauzeit.
Im 1999 zieht der Parlament wieder nach Berlin in das Reichstagsgebäude.
Empfehlenswert: Besuch des Reichstagsgebäudes mit einem wunderbaren Ausblick auf Berlin von der Reichstagskuppel.

 

Berlinische Museumsinsel

 

Die Geschichte des einzigartigen Kulturerbes beginnt im 1830, als das Alte Museum seine Tür für erste Besucher geöffnet hat. Innerhalb den nächsten 100 Jahren wurden hier  noch 4 Museen erbaut.

Die fünf Museen im Überblick :

-Pergamonmuseum( Pergamonfries,  Ischtar-Tor, die Prozessionsstraße und viel mehr)

-Bode-Museum(Münzkabinett, Byzantische Kunst und viel mehr)

-Neues Museum(Papyrussammlung, Schlimanns Geschichte und die bekannteste Ausstellungsstück –Nofertete)

-Alte Nationalgalerie(Sammlung mit Werken Caspar David Friedrichs und Karl Friedrich Schinkels/ Impressionisten: Claude Monet, Edouard Manet, Pierre-Auguste Renoir und Camille Pissarro/ Romantische Historismus: Adolph Menzel und Max Liebermann/ Symbolismus: Arnold Böcklin

-Altes Museum(Antikensammlung)

Die Museen bilden ein grandioses und einzigartiges archetektonischen Ensemble zusammen.

Die nördliche Spitze der Museumsinsel, wo sich das Bode-Museum befindet,  ist  besonders empfehlenswert   wegen dem wunderbaren Blick.

 

 

Siegessäule


Die Berliner Siegessäule wurde den drei Einigungskriegen gewidmet. Ursprünglich wurde sie im Jahr 1873 auf dem Königplatz vor dem Reichstag erbaut. Während der Zeit der Nationalsozialisten wurde die „Goldene Elsa“, wie sie die Berliner nennen, auf den Großen Stern versetzt.
Innen in der Säule befinden sich 285 Stufen, die zu der Aufsichtsplattform führen. Der Blick auf Berlin von der 51m Höhe ist wunderbar.

 

 

 

Schloss Charlotteburg


Das schöne Schloss Charlottenburg befindet sich im Stadtbezirk Charlottenburg und ist die größte Hohenzollern-Residenz, die noch erhalten ist. Es wurde im 17. Jahrhundert für die erste preußische Königin, Sophie Charlotte, erbaut. Die Nachfolger haben das Schloss Charlottenburg im Laufe der Geschichte erweitert und umgebaut. Das prachtvolle Schloss im Barockstil ist auf jedem Fall Besichtigungswert. Um das Schloss Charlottenburg liegt wunderschöne Schlossgarten, wo sich das Belvedere und das Mausoleum der Königin Luise befinden. Der Schlossgarten ist kostenlos zugänglich.

 

Berlin
Berlin-die interessanteste deutsche Stadt mit einer sehr außergewöhnlichen Geschichte und einem schweren Schicksal.
Potsdam
Potsdam ist ohne Zweifel die schönste deutsche Stadt. Alles ist hier was Besonderes.
Dresden
Dresden ist aus der Asche auferstanden und seine Geschichte beibehalten
Hamburg
Einzigartigkeit vom Hamburg versteckt sich in seiner Atmosphäre und Lebensenergie
Leipzig
Unnachahmliche Architektur, Märkte und Höffe bilden eine unvergleichbare Atmosphäre der Stadt.
Wernigerode
Die hübschen kleinen Häuser, Kirchen, Schloss und das Rathaus aus dem Mittelalter erwarten Sie in Wernigerode.